• Natalia Sousa

Transparentes Fahrzeug und V2X erhöhen Verkehrssicherheit


Das „Transparente Fahrzeug“ von Continental gibt dem Fahrer einen vollständigen Überblick über die Umgebung seines Fahrzeugs. Mit vier Kameras erfasst die Technologie die Fahrzeug-Umgebung und fügt diese mittels eines speziellen Algorithmus von Continental in einem Steuergerät zusammen. Dadurch entsteht eine ungehinderte Sicht aus jedem Winkel auf die Umgebung, was ein sicheres Manövrieren und Parken bei niedriger Geschwindigkeit ermöglicht. So erhöht die Technologie die Sicherheit und hilft dabei, Unfälle zu reduzieren.



Durch die kollektive Umfelderfassung wird die V2X-Technologie um Informationen aus neuen V2X-Nachrichtenstandards ergänzt. Mithilfe dieser drahtlosen Kommunikationstechnologie sehen Fahrzeuge und Fahrer quasi durch die Augen der anderen Verkehrsteilnehmer. Mit V2X und kollektiver Umfelderfassung nutzt ein Fahrzeug also die Informationen aus den Sensoren eines anderen Fahrzeugs oder denen der intelligenten Infrastruktur, um die Verkehrssituation außerhalb des Sichtfelds zu erfassen. Das direkte Teilen von Sensorinformationen schützt insbesondere gefährdete Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Rad- oder Motorradfahrer, die gemäß WHO weltweit mehr als 50% der Verkehrstoten ausmachen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen