• Natalia Sousa

Rolls-Royce liefert Antrieb für vollelektrisches Flugzeug von Vertical Aerospace

Zukunftsweisende Technologie von Rolls-Royce wird das Flaggschiff von Vertical Aerospace für den Urban Air Mobility (UAM) Markt antreiben. Ein elektrisches Antriebssystem von Rolls-Royce wird in das pilotengesteuerte, vollelektrische Flugzeug integriert, das über Senkrechtstart- und -landefähigkeiten verfügt (eVTOL). Es wird bis zu vier Passagiere über eine Strecke von fast 200 Kilometern (120 Meilen) bei Reisegeschwindigkeiten von mehr als 320 Kilometern pro Stunde (200 Meilen pro Stunde) befördern können und befindet sich auf dem Weg zur Zertifizierung im Jahr 2024.



Die Zusammenarbeit mit Vertical Aerospace spielt für Rolls-Royce Electrical eine Schlüsselrolle. Es handelt sich um unser erstes kommerzielles Projekt auf dem UAM-Markt ist und baut auf früheren Vereinbarungen zur Zusammenarbeit mit Partnern bei Demonstrationsprogrammen auf. Rolls-Royce wird die Systemarchitektur des gesamten elektrischen Antriebssystems inklusive unserer neuesten elektrischen Hub- und Schubantriebe der 100 kW-Klasse, der Energieverteilung und des Überwachungssystems entwickeln und zertifizieren.


Rob Watson, Direktor - Rolls-Royce Electrical, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Vertical Aerospace an der elektrischen Technologie, die ihr bahnbrechendes eVTOL-Flugzeug antreiben wird. Diese spannende Gelegenheit unterstreicht unsere Ambitionen, ein führender Anbieter nachhaltiger kompletter Stromversorgungssysteme für den neuen Markt der urbanen Luftmobilität zu sein. Dieser Markt hat das Potenzial, die Art und Weise zu verändern, wie sich Menschen und Fracht zwischen Städten bewegen."


Michael Cervenka, CEO - Vertical Aerospace, sagte: "Wir freuen uns, mit dem erfahrenen Rolls-Royce Team zusammenzuarbeiten und so umfassendes Fachwissen und modernste elektrische Technologien für die Anriebe unseres revolutionären eVTOL-Flugzeugs an Bord zu bringen. Diese Zusammenarbeit baut auf unseren bestehenden Partnerschaften auf und Vertical ist ideal positioniert, um das weltweit führende eVTOL-Flugzeug zu entwickeln, das nach den höchsten, weltweit geltenden CAA- und EASA-Sicherheitsstandards zertifiziert wird."



Rund 150 Rolls-Royce Ingenieure unter anderem in Deutschland, Ungarn, den USA und Großbritannien werden gemeinsam mit dem Team von Vertical Aerospace an der Entwicklung des Flugzeugs arbeiten, das eines der ersten zertifizierten eVTOLs der Welt werden soll. Vertical Aerospace mit Sitz in Bristol, Großbritannien, hat bereits mehrere eVTOL-Prototypen in Originalgröße geflogen. Der Bau der VA-X4 wird in Kürze beginnen, die Montage findet in Großbritannien statt und der Erstflug wird noch in diesem Jahr stattfinden.

Die Elektrifizierung der Luftfahrt ist ein wichtiger Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von Rolls-Royce und unterstützt unser Ziel, bis 2050 zu einer Zukunft mit Netto-Null-Kohlenstoff-Emissionen beizutragen. Rolls-Royce Electrical ist ein Team von Spezialisten, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung nachhaltiger, effizienter und leiserer Technologie zur Nutzung in der Luftfahrt, zu Wasser, an Land und in Industrieanwendungen liegt.



Rolls-Royce kündigte außerdem vor kurzem eine Partnerschaft mit Tecnam und weltweit führenden Luftfahrtunternehmen für die Entwicklung der P-Volt an: ein vollelektrisches Passagierflugzeug mit zwei Elektromotoren für kurze und mittlere Reichweiten, das auf maximale Vielseitigkeit und Sicherheit ausgelegt ist und mit erneuerbarer Energie betrieben wird. Auch in unseren traditionellen Luftfahrt-Segmenten wird die stärkere Nutzung elektrischer Technologien weiterentwickelt - mit integrierten elektrischen Starter-Generatoren, Hilfsaggregaten und einem intelligenteren Management der elektrischen Bordsysteme.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Newsletter abonnieren 

  • Instagram
  • Black Facebook Icon
  • LinkedIn

© 2020 Testing Simulation Review 

Suite I, Business Development Centre, Stafford Park 4, Telford, Shropshire, England, TF3 3BA

www.testing-simulation.com