• HORIBA

HORIBA treibt mit Elektrifizierungsportfolio den Wandel der Mobilität voran

HORIBA, ein führender Anbieter von Prüfsystemen für die Automobilindustrie, hat heute sein Angebot für die Elektrifizierung der Industrie präsentiert. Dieses umfasst Lösungen für die verschiedenen Phasen der Fahrzeugentwicklung und -evaluierung, einschließlich Materialcharakterisierung, Komponenten-, System- und Gesamtfahrzeugtests. Das Angebot ist für die gesamte Bandbreite an Fahrzeugtypen verfügbar, von Personenkraftwagen bis hin zu Für diesen Industriezweischweren Nutzfahrzeugen und nicht-straßengebundenen Maschinen und Geräten. Ausgehend von der globalen Marktführerschaft im Bereich Emissionen hat HORIBA das Portfolio um Prüfungslösungen für elektrifizierte Fahrzeuge erweitert, um auf den rasanten Wandel in der Fahrzeugindustrie zu reagieren.


Brennstoffzellenstackevaluation mit HORIBA Equipment


Das Leistungsspektrum von HORIBA im Bereich der Elektromobilität deckt alle relevanten Phasen der Forschung, Entwicklung, Validierung, Zertifizierung und End-of-Line-Verifizierung ab. Die Lösungen sind für jegliche Arten von E-Antrieben verfügbar, einschließlich solcher mit Batterien, Brennstoffzellen und Hybridsystemen. Das Portfolio reicht von der Einzelkomponentenprüfung bis hin zu schlüsselfertigen Prüflösungen und umfasst sowohl Beratungs- als auch andere Dienstleistungen während des gesamten Fahrzeugentwicklungsprozesses.


„Die Fahrzeugindustrie wird sich weiter wandeln, deshalb haben wir Anwendungen entwickelt, die sich an die Fahrzeugentwicklungsstrategie unserer Kunden anpasst“, sagte Dr. Axel Waldhelm, Global Business Manager Electrification & Global Applications. „Wir verstehen die Anforderungen von Behörden und Verbrauchern an einen sauberen und zuverlässigen Transport und arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden an Lösungen, die den zukünftigen F&E-Herausforderungen entsprechen. Nachdem wir uns einen weltweiten Ruf als führender Anbieter von Lösungen für die Entwicklung und Zertifizierung konventioneller Antriebsstränge erarbeitet haben, hat sich unser Augenmerk auf den E-Antrieb verlagert. Hier wollen wir anknüpfen und unseren bisherigen Erfolg fortführen.“


Durch den einzigartigen Ansatz ist HORIBA in der Lage, wissenschaftliche Erkenntnisse aus unterschiedlichen Branchen zu verzahnen, um eine auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Lösung anzubieten, je nach Phase des Fahrzeugentwicklungs- und -bewertungsprozesses:


a. Materialcharakterisierung: Analyse von Batterien und Brennstoffzellen auf Materialebene, z.B. Degradation, Abrieb, chemische Reaktionen

b. Komponente: Prüfung und Charakterisierung von E-Motoren und Getrieben, Prüfung von Batterien und Brennstoffzellen, mit Lösungen zur Prüfung der einzelnen Bestandteile von Batterien und Brennstoffzelle

c. System: Testen des elektrischen Antriebsstrangs verschiedener Fahrzeugarchitekturen einschließlich batteriebetriebener, brennstoffzellenbetriebener und hybridbetriebener Fahrzeuge

d. Gesamtfahrzeug: Testen des Gesamtfahrzeugs im Labor oder auf der Straße


Die Komplettlösung für elektrifizierte Fahrzeuge umfasst also einen vielfältigen Mix aus hochpräzisen Analysegeräten, Fahrwerks- und Antriebsstrangprüfständen, elektro-spezifischen Lösungen von HORIBA FuelCon sowie Beratungs- und Validierungsleistungen von HORIBA MIRA.


Das umfassende Angebot in Kombination mit dem Know-how für Elektromobilität ermöglichen es HORIBA, gemeinsam mit Kunden den Fahrzeugentwicklungsprozess in dem erforderlichen Testprotokoll zu integrieren und ein maßgeschneidertes Angebot für ihre Bedürfnisse zu entwickeln.


Bildrechte: HORIBA Europe GmbH

Text and Images property of Horiba Europe GmbH

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen