• FLIR DE

Allwetter-Wärmebildkamera der nächsten Generation für selbstfahrende Fahrzeuge vor

FLIR kündigte heute das Wärmebildtechnik-Entwicklungskit der nächsten Generation für Automobilanwendungen (ADK) zur Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge an. FLIR präsentierte darüber hinaus ein selbstfahrendes Testfahrzeug mit Wärmebildtechnik, um darzustellen, inwiefern Wärmebildkameras die Sicherheit von Fahrerassistenzsystemen (Advanced Driver-Assistance Systems, ADAS) verbessern können. So sollen Leistungslücken autonomer Fahrzeuge zukünftig mithilfe von Systemen mit Wärmebildtechnik-Automatikbremse geschlossen werden.



Das neue ADK zeichnet sich durch die Boson®-Kamera von FLIR mit einer Auflösung von 640x512 Pixel aus. In Kombination mit Algorithmen des maschinellen Lernens zur Objektklassifizierung liefert das ADK entscheidende Daten, um die Entscheidungsfindung von autonomen Fahrzeugen zu verbessern. Als besonders hilfreich erweist es sich bei regelmäßig auftretenden Bedingungen, wo andere, herkömmliche Sensoren vor große Herausforderungen gestellt werden, wie z. B. bei Dunkelheit, in schattigen Bereichen, bei starker Sonneneinstrahlug oder in Umgebungen mit viel Rauch oder Dunst. Das ADK verbessert die gesamte Sensorik und bietet die Redundanz, die für die Verbesserung der Fahrzeugsicherheit benötigt wird.


Das neue ADK ist robust, verfügt über die Schutzart IP67 sowie über eine integrierte beheizbare Kameraabdeckung und ist somit für Tests bei jedem Wetter geeignet. Weitere Features: Gigabit Multimedia Serial Link (GMSL), FDP-Link, USB und Ethernetanschluss für eine einfache Integrierung.



Das autonome Testfahrzeug von FLIR ist branchenweit das erste kommerzielle Testfahrzeug mit Wärmebildkamera. Es ist mit ADK-Kameras von FLIR ausgestattet, mit denen eine 360-Grad-Straßenansicht realisiert wird, welche die Stärken von Wärmebildkameras in städtischer Umgebung hervorhebt. Das Fahrzeug demonstriert die zusätzlichen Fähigkeiten, die die Integration des ADK in bestehende Radar-, LIDAR-, und herkömmliche Kamerasysteme bietet. Durch automatische Notfallbremssysteme mit Wärmebildkameras bestätigt das Fahrzeug, inwiefern Funktionen der Wärmebildgebung die Sicherheit von Fahrerassistenzsystemen und selbstfahrenden Fahrzeugen verbessern.

Newsletter abonnieren

  • Instagram
  • Black Facebook Icon
  • LinkedIn

© 2020 ROMIN media corp

www.testing-simulation.com